FairWertung. Sinnvolle Abgabestellen und Altkleidercontainer in Eurer Nähe

VERÖFFENTLICHT

19. Dezember 2017

ÜBER DEN AUTOR
Jürgen Haas
TEILEN

Der Dachverband FairWertung ist der Zusammenschluss gemeinnütziger Altkleidersammler in Deutschland. Er selbst sammelt und verwertet dabei keine Gebrauchttextilien. Vielmehr hat FairWertung einen verbindlichen Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen entwickelt und umgesetzt. Gemeinnützige Altkleidersammler, die nach dem Verhaltenskodex sammeln, dürfen mit dem Namen und Zeichen FairWertung für ihre Altkleidersammlungen werben. Daher gilt: Wenn auf einem Sammelzettel oder Altkleidercontainer das Zeichen FairWertung abgebildet ist, wird die Sammlung nach dem Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen von FairWertung durchgeführt.

Für Verbraucher*innen ist das Zeichen von FairWertung damit eine Orientierungshilfe, wenn sie ihre aussortierten Textilien verantwortungsvoll und für einen guten Zweck spenden möchten. Mittlerweile haben sich 130 gemeinnützige Organisationen dem Dachverband FairWertung angeschlossen. Auf der Webseite könnt Ihr durch Eingabe Eurer Postleitzahl und Straße ermitteln, welche Möglichkeiten in Eurer Nähe vorhanden sind. Parallel dazu gibt es z.B. für Frankfurt eine stadtteilsortierte PDF-Liste von Secondhand-Läden.

 

 

Jürgen Haas
Author: Jürgen Haas

Auf dem Weg vom Sponti - lange her - zum Graswurzelschrauber. Soll heißen, wir beschäftigen uns erst Mal mit der eigenen Alltagswirklichkeit. Bioprodukte verbrauchen, Energie sparen, Fahrrad fahren und so weiter. Unser Frankfurt weiter entwickeln. Und natürlich darüber reden und schreiben. Wenn´s im Kleinen besser wird, folgen die gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen mit etwas Geduld nach. Ist eigentlich gar nicht so verschieden vom Anfang - von der Geduld mal abgesehen.

Verwandte Beiträge

Jürgen Haas
Author: Jürgen Haas

Auf dem Weg vom Sponti - lange her - zum Graswurzelschrauber. Soll heißen, wir beschäftigen uns erst Mal mit der eigenen Alltagswirklichkeit. Bioprodukte verbrauchen, Energie sparen, Fahrrad fahren und so weiter. Unser Frankfurt weiter entwickeln. Und natürlich darüber reden und schreiben. Wenn´s im Kleinen besser wird, folgen die gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen mit etwas Geduld nach. Ist eigentlich gar nicht so verschieden vom Anfang - von der Geduld mal abgesehen.