FAIRkickt zur EURO 2024 – nachhaltiges & faires BILDUNGSCAMP für Schüler:innen und Jugendliche

VERÖFFENTLICHT

6. April 2024

ÜBER DEN AUTOR
Ankathrin Förster
TEILEN

FAIRkickt zur EURO 2024 Anmeldeschluss 19. April 2024

Für rund 1.200 Schüler:innen und Jugendliche aus Schulen, Sportvereinen und Jugendeinrichtungen – kosten- und barrierefrei, mit Liebe organisiert.

 

Liebe Lehrer:innen,

liebe Mitarbeiter:innen aus Jugendeinrichtungen,

liebe Trainer:innen in Sportvereinen,

wussten Sie, dass weniger als 1% aller weltweit produzierten Fußbälle fair gehandelt sind? Oder, dass mehr als 2 Mio. Tonnen CO2 allein die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 verursachte? Gleichzeitig ist der Fußball gesellschaftlicher Kit wie keine andere Sportart!

Deshalb organisiert die Stadt Frankfurt am Main, zusammen mit weiteren Akteuer:innen* ,während der EURO 2024 vom 24.06. – 13.07.2024 FAIRkickt, ein nachhaltiges & faires Bildungscamp für rund 1.200 Schüler:innen und Jugendliche aus Sportvereinen und Jugendeinrichtungen.

Das Bildungscamp FAIRkickt vermittelt in Kreativworkshops Wissen zu Themen wie Fairer Handel, Inklusion & Gleichstellung, Klima- & Umweltschutz – und zwar durch Kunst- und Upcycling-Work-shops, Neue Medien und Mitmachangebote, die zeigen, wie Nachhaltigkeit und Fairer Sport gelingen kann – es ist kein Vorwissen nötig. Parallel dazu wird für das gemeinsame Mittag- oder Abendessen bio-regio für alle gekocht.

Die Teilnahme ist kostenlos für Schulen, Jugendeinrichtungen und Sportvereine. Die Plätze sind begrenzt. Deshalb bitten wir Sie um eine Anmeldung bis zum 19. April 2024 über folgenden Link: https://forms.gle/77dHCsAw6Bxr1PcVA Um uns die Einteilung zu erleichtern, geben Sie bitte mindestens drei Termine an, an denen Sie verfügbar sind.

Bitte beachten Sie: Die Anmeldung ist noch keine Teilnahmebestätigung! Wir werden die Plätze nach Diversity-Aspekten vergeben und bestätigen Ihnen Ihre Teilnahme bis Ende April 2024.

Weitere Infos finden Sie im beigefügten FAQ.

Mit freundlichen Grüßen, im Namen des ganzen Projektteams,

Daniela Cappelluti und Marlene Haas

Koordinierungsstelle Fairtrade Lust auf besser leben gGmbH

* Veranstalter ist die Koordinierungsstelle Fairtrade zusammen mit der Agentur Lust auf besser leben gGmbH unter Mitwirkung von Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt, Sportamt der Stadt Frankfurt, DGB Jugendclub, „Frankfurt fragt mich“, Katholische Stadtkirche, Techeroes gGmbH, Sportkreis Frankfurt, EPN Hessen, Rhein.Main.Fair e.V., Zentrum Ökumene, Umweltlernen Frankfurt e.V., Special Olympics, diverse Frankfurter Künstler:innen und weitere NGOs

www.fairkickt.de

 

FAQ

 

1. Wann findet das Camp statt? Montag 24.06. bis Samstag 13.07.2024

2. Wo findet FAIRkickt statt? Das Camp findet in den Räumen des DGB-Jugendclubs und im DGB-Haus statt. Die Räume sind barrierefrei. Die Adresse lautet DGB-Gewerkschaftshaus im Hinterhof und im DGB-Jugendclub, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt. Der Frankfurter Hauptbahnhof / ÖPNV ist in der Nähe. Das Camp befindet sich 5 Gehminuten von der Fanzone entfernt, d.h. Sie können nach, bzw. vor dem Camp die Fanzone mit ihren Jugendlichen besuchen.

3. Wer finanziert FAIRkickt? Das Camp wird finanziell ermöglicht durch das Sportamt der Stadt Frankfurt, das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt, die Koordinierungsstelle Fairtrade der Stadt Frankfurt, „Frankfurt fragt mich“, die Triodos Bank und den Ernährungsrat.

4. Wer kann teilnehmen? Schulklassen ab 5. Klasse, Jugendliche aus Sportvereinen und Jugendeinrichtungen (ab 12 bis 18 Jahren*) aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet (Wenn Sie Jugendliche mitbringen wollen, die bereits über 18 sind, dann ist das auch möglich)

5. Wie kann ich eine Gruppe anmelden? Die Anmeldung muss bis zum 19.4.2024 über dieses Formular erfolgen: https://forms.gle/77dHCsAw6Bxr1PcVA Um uns die Einteilung zu erleichtern, geben Sie bitte mindestens drei Termine an, den denen Sie verfügbar sind.

6. Wie viele Schüler:innen können teilnehmen? Pro Termin können maximal 50 Schüler:innen teilnehmen. Bitte geben Sie daher genau an, wie groß Ihre Klasse ist.

7. Wie viele Jugendliche aus Sportvereinen / Jugendeinrichtungen können teilnehmen? Pro Termin können maximal 50 Jugendliche teilnehmen. Bitte geben Sie daher genau an, wie groß Ihre Gruppe ist.

8. Welche Zeitslots gibt es für Schulen? Montag – Freitag von 08:30 – 13:30 Uhr (inklusive Mittagessen)

9. Welche Zeitslots gibt es für Sportvereine / Jugendeinrichtungen? Freitags von 15:00 – 20:00 Uhr (inklusive Abendessen) Samstag von 10:00 – 15:00 Uhr (inklusive Mittagessen) Samstag von 15:30 – 20:30 Uhr (inklusive Abendessen)

10. Was kostet die Teilnahme an den Workshops und das Essen? Es entstehen keinerlei Kosten, weder für die Workshops noch für das Mittag- bzw. Abendessen.

11. Welche Workshops wird es geben? Es finden immer 4 – 5 Workshops parallel statt. Die Gruppengröße beträgt 10-12 Personen. Da wir mit ganz vielen unterschiedlichen Workshopleiter:innen zusammenarbeiten ist jeder Tag anders. Lediglich der Kochworkshop findet jeden Tag statt! Folgende Workshops sind geplant: Informationsworkshops: „der Weg des Fußballs von der Fabrik bis zum Fußballplatz“, Kunst- und Kreativ-Workshops: Graffiti/ Streetart, Herstellung von Dioramen aus Altpappe, Erstellung eines Fingerfußball-Parcours mit Wellpappe, Achtsamkeit in der Fanmeile: von Fotoshooting bis hin zur Entwicklung von Keyvisual, Kickstart-Innovation: Ein kreativer Workshop an der Schnittstelle von Sport und Technologie (Robotik) Upcycling-Workshops: „Pimp your Shirt“, Neugestaltung von Bannern und Wimpeln. Kochworkshops: Gemeinsam vegetarisch kochen mit bio-regionalen Produkten und viele mehr! Mehr zu den Workshopleitenden finden Sie auf www.fairkickt.de.

12. Müssen wir Lehrer:innen, Betreuer:innen, Trainer:innen auch an den Workshops teilnehmen? Nach der gemeinsamen Einführung in den Tag gehen die Jugendliche ohne Sie in die Workshops. Während der Workshop-Phase können Sie sich in unserem Infopoint entspannen oder am Main spazieren gehen und treffen „Ihre“ Jugendlichen erst zum Mittag- oder Abendessen wieder.

13. Gibt es neben den Workshops für Jugendliche auch ein Programm für Erwachsene? Ja, wir veranstalten fünf Podiumsdiskussionen und planen an zwei Abendenden ein Public Viewing. Mehr Infos unter www.fairkickt.de.

14. Wie und wann werden die Ergebnisse der Workshops präsentiert? Am Sonntag, den 14.07.2024 veranstalten wir, für alle Teilnehmer:innen, Partner:innen und Gäste, ab 16:00 Uhr ein kleines FAIRkickt Abschiedsfest. Hier zeigen wir einige Workshop-Ergebnisse und schauen gemeinsam das Endspiel der EURO 2024.

15. Wie und wann erfahre ich, ob wir eine Zusage für einen Termin bekommen? Zwischen dem 22. und 30.4.2024 informieren wir Sie, ob und wenn ja welchen Termin Sie bekommen haben. Diesen müssen Sie dann bis zum 10.5. verbindlich bestätigen!

16. Wie geht es nach einer Zusage weiter? Nach der Zusage melden wir uns Anfang Juni und teilen Ihnen mit, welche konkreten Workshops Ihre Gruppe bekommt und ob evtl. etwas mitgebracht werden muss (So müssen z.B. bei „Pimp your Shirt“, die Jugendlichen eigene T-Shirts mitbringen). Auch werden wir Ihnen mitteilen, ob Sie Ihre Gruppe bereits im Vorfeld in Untergruppen einteilen müssen.

17. Was passiert, wenn ich, nach unserer Zusage erfahre, dass weniger Jugendliche teilnehmen können, als ich angemeldet habe? Wir bitten Sie, sich rechtzeitig mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir evtl. noch freigewordene Plätze weitergeben können.

 

 

WEITERE FRAGEN?

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail:

fairtrade@stadt-frankfurt.de

oder telefonisch unter: 0170-6587641

Ankathrin Förster
Author: Ankathrin Förster

Ankathrin ist seit September 2020 unsere Marketing-Fee und kümmert sich um unsere Öffentlichkeitsarbeit. Mit einer großen Vorliebe für To-Do-Listen ist sie super strukturiert, engagiert und warmherzig zugleich. Um unsere Social Media Kanäle kontinuierlich zu füttern hat sie „zu oft“ das Handy für ein schnelles Foto zur Hand. Weil ihr Sinn für look and feel es nicht anders zulässt, bastelt sie dann genüsslich an der Optik, bis es wirklich gut aussieht. – „Ach, hätte der Tag doch bloß 26 Stunden!“ Als Biologin und 2-fache Mutter liebt sie es, in der Natur zu sein und ist dennoch ein echtes Stadtkind. Seit einigen Jahren lebt sie mit ihrer Familie einen unperfekten „zero waste Lifestyle“ und stöbert leidenschaftlich gerne in Unverpacktläden. Was nie in ihrem Rucksack fehlt, sind mindestens 2 Beutel, um auch spontan mal unverpackt einkaufen zu können.

Verwandte Beiträge

Ankathrin Förster
Author: Ankathrin Förster

Ankathrin ist seit September 2020 unsere Marketing-Fee und kümmert sich um unsere Öffentlichkeitsarbeit. Mit einer großen Vorliebe für To-Do-Listen ist sie super strukturiert, engagiert und warmherzig zugleich. Um unsere Social Media Kanäle kontinuierlich zu füttern hat sie „zu oft“ das Handy für ein schnelles Foto zur Hand. Weil ihr Sinn für look and feel es nicht anders zulässt, bastelt sie dann genüsslich an der Optik, bis es wirklich gut aussieht. – „Ach, hätte der Tag doch bloß 26 Stunden!“ Als Biologin und 2-fache Mutter liebt sie es, in der Natur zu sein und ist dennoch ein echtes Stadtkind. Seit einigen Jahren lebt sie mit ihrer Familie einen unperfekten „zero waste Lifestyle“ und stöbert leidenschaftlich gerne in Unverpacktläden. Was nie in ihrem Rucksack fehlt, sind mindestens 2 Beutel, um auch spontan mal unverpackt einkaufen zu können.